Verzögerung der Anzeige:
20 Minuten
Geschw.:
  • Wetterdaten vom
    Erhöhtes Grundgeräusch durch starken Wind!
    Markiertes Objekt

  • 64.9
    Ansicht
    Sprache
  • Eigene Position
  • DATEN
    AKTUELL-Modus
    Im AKTUELL-Modus sehen Sie mit 20-minütiger Verzögerung die aktuellen Messwerte der stationären und mobilen Messstellen und die Flugdaten des Flughafen München. Beim Starten dieser Anwendung wird der AKTUELL-Modus automatisch geöffnet.
    ARCHIV-Modus
    Im ARCHIV-Modus sehen Sie archivierte Messdaten der stationären und mobilen Messstellen und die entsprechenden Flugdaten des Flughafen München. Sie können beliebige Zeitpunkte innerhalb der letzten 2 Monate, für die Sie die Daten ansehen möchten, auswählen. Dabei können die Daten mit einer höheren Geschwindigkeit abgespielt werden als in der aktuellen Darstellung. Stellen Sie die gewünschte Geschwindigkeit in der Auswahlbox oder mit den beiden Doppelpfeil-Buttons ein und laden Sie die Daten mit dem Start-Button.
    Wechsel zwischen AKTUELL- und ARCHIV-Modus
    Durch Aktivieren des AKTUELL- bzw. ARCHIV-Buttons kann zwischen den beiden Darstellungen gewechselt werden. Der jeweilige Modus wird durch das Klicken auf den Start-Button gewählt, um den Ladevorgang zu aktivieren.
    Wetterdaten
    Im Feld "Wetterdaten" erhalten Sie Informationen zu den während des angezeigten Zeitfensters herrschenden Wetterbedingungen. Neben Datum und Uhrzeit werden Wetterdaten wie Temperatur, Luftfeuchte, vorherrschender Niederschlag, Windgeschwindigkeit und Windrichtung angezeigt. Die Wetterdaten aktualisieren sich nach 30 Minuten.
    Markiertes Objekt
    Detaillierte Informationen über ein bestimmtes Flugzeug oder zu einer Messstelle erhalten Sie durch Anklicken. Die zugehörigen Informationen erscheinen automatisch in der Rubrik "Daten".
    Radardaten
    Bitte beachten Sie, dass es aus technischen Gründen vereinzelt zu Fehlern in der Flugspur-Darstellung kommen kann. Dies gilt insbesondere für Kleinflugzeuge.
    Berechnete Lärmpegel
    Durch das Setzen der eigenen Position (Haus-Symbol unter "Setup") lassen sich an einem beliebigen Ort für eine ausgewählte Flugbewegung Informationen zur Entfernung und Flughöhe sowie ein berechneter Pegel für die meisten Flugzeugtypen anzeigen. Die Berechnung des Pegels basiert auf den Messwerten der Fluglärmüberwachungsanlage unter Verwendung der Schallausbreitungsgleichung aus der Berechnungsvorschrift "Anleitung zur Berechnung von Fluggeräuschen". Der berechnete Pegel wird ab einem Wert von 55 dB(A), abhängig von der Entfernung und auf Basis von typenspezifischen Mittelwerten berechnet und kann daher von den aktuellen Messwerten abweichen. Weitere Einflussfaktoren, die zu Abweichungen von aktuellen Messwerten führen können, sind meteorologische Einflüsse, in der Hauptsache Windrichtung, Windgeschwindigkeit und Temperatur, die momentanen Einstellungen der Flugzeuge wie Klappen, Triebwerksdrehzahl, Beladungsfaktor und spezielle akustische Einflüsse durch Fremdgeräusche, Richtcharakteristik, Dämpfung und Reflexion.
    In der Mehrzahl der Fälle sollte die Genauigkeit in einem Pegelbereich von +/- 3 dB(A) liegen. Wird statt dem Pegelwert die Abkürzung DIST angezeigt, liegt der gewählte Standort außerhalb eines Bereichs, für den ein Pegel berechnet wird. Wird statt dem Pegelwert die Abkürzung TYP angezeigt, liegen für diesen speziellen Typ keine oder nur in sehr geringer Anzahl Messwerte vor, die eine aussagekräftige Pegelberechnung verhindern.
    Die Pegelanzeige soll und kann nicht den Anspruch haben, für jede Flugbewegung den exakten Messwert zu berechnen, soll aber für die Standorte, an denen der Flughafen keine ortsfeste Messstelle betreibt, im Rahmen der vorgegeben Genauigkeit über die Höhe der Pegel informieren.
    Messstellen-Statistik
    Für die stationären Messstelle besteht weiterhin die Möglichkeit, aus den Angaben und Darstellungen der akustischen Mess- und Kenngrößen zusammen mit den relevanten Verkehrsdaten entsprechende Informationen zu beziehen. Getrennt für die Zeiträume Tag und Nacht, wird die Anzahl und die Höhe der durch Flugbewegungen verursachten Einzelschallpegel und der Dauerschallpegel tabellarisch und grafisch dargestellt. Diese Werte können in Relation mit den Verkehrsstatistiken gestellt werden, die über die Anzahl der Flugbewegungen, die Betriebsrichtungsverteilung, den Typenmix und die Routenbelegung informieren. Gestartet wird das Statistik-Modul über eine Schaltfläche unterhalb der Daten der ausgewählten Messstelle.
    SETUP
    Im Menüpunkt "Setup" kann die Ansicht der Flugbewegungen und Flugdaten nach Bedarf angepasst werden. Sie können die Flugspuren mit dem Button "Zeige Flugspur" ein- oder ausschalten. Ebenso können die Messstationen mit dem Button "Zeige Messstationen" ein- oder ausgeblendet werden. Informationen zu den Flugbewegungen können über den Button "Zeige Datenbereiche für alle" ein- und ausgeblendet werden. Mit dem Button "Zeige große Datenbereiche" können Sie sich detaillierte Informationen anzeigen lassen. Datenbereiche können auch bei ausgeschaltetem Button "Zeige Datenbereiche für alle" nur für ein einzelnes markiertes Flugzeug aktiviert werden.
    Desweiteren können Sie hier Ihre Zielsprache und Ihren eigenen Standort oder den Standort, für den Sie weitere Informationen benötigen, in der Anzeige bestimmen. Zu diesem Zweck klicken Sie mit der Maus auf das Haussymbol. Anschließend können Sie es im Kartenbereich mit Hilfe der Maus auf die gewünschte Position verschieben.
    TIPPS & TRICKS
    Die Kartenansicht kann auch mit Hilfe der Tastatur bedient werden. Wenn der Eingabefokus auf diesem Bereich liegt, können Sie mit der Taste - aus der Karte herauszoomen und mit der Taste + in die Karte hineinzoomen. Außerdem kann der aktuelle Bildausschnitt mit den Pfeiltasten sowie den Bildauf/Bildab-Tasten verschoben werden.

    Fast alle modernen Internet-Browser bieten eine Vollbildansicht, in der der Inhalt des Browserfensters ohne Menüleiste und sonstige Leisten auf den kompletten Bildschirm vergrößert wird. Dieser Modus wird üblicherweise mit der Taste F11 gestartet und beendet.

    Sie können Entfernungen auf der Karte messen, indem Sie zwei (oder mehrere) Positionen auf der Karte mit der rechten Maustaste anklicken. Das Ergebnis der Messung wird in einem zusätzlichen Info-Bereich in der rechten oberen Ecke Ihres Browser-Fensters angezeigt. Sie beenden die Messung mit einem Linksklick auf die Karte.
    NUTZUNGSBESCHRÄNKUNG
    TraVis ist auf Ihre persönliche und nicht-kommerzielle Nutzung beschränkt. Alle Informationen, Software oder Daten dieser Webseite dürfen nicht verändert, kopiert, verbreitet, ausgestrahlt, dargestellt, nachgebildet, veröffentlicht, weitergeleitet oder entgeltlich oder unentgeltlich veräußert werden. Für eine anderweitige Nutzung ist die Zustimmung des Flughafen München einzuholen.
    HERAUSGEBER
    Flughafen München GmbH
    Nordallee 25
    D-85356 München
    Deutschland

    Postfach 231755
    85326 München

    Tel: +49(0)89 975-00
    Fax: +49(0)89 975-5 79 06

    Web: www.munich-airport.de
    Mail: info@munich-airport.de

    Impressum
    DIE TraVis-ENTWICKLER
    TopsonicTopsonic Systemhaus GmbH
    Europark 2A
    Adenauerstraße 20
    D-52146 Würselen
    Deutschland

    Tel: +49(0)2405-40 80 60
    Fax: +49(0)2405-40 80 659

    Web: www.topsonic.aero
    Mail: info@topsonic.aero
    Messstellen
    Die stationären Messstellen werden als Punkte angezeigt, die mobilen Messstellen als Fahrzeuge. Das Farbschema von stationärer und mobiler Messung ist gleich. Die Farbe ändert sich bei bestimmten Pegelüberschreitungen und zeigt verschiedene Betriebszustände der Messstelle an. Wenn sich die gemessenen Geräuschpegel an einer Messstation unterhalb der individuellen, dem Umgebungsgeräusch angepassten Start- und Stoppschwelle befinden, wird der Messpunkt in grün dargestellt. Befindet sich der Schallpegel darüber wird dieser in gelb abgebildet. Wird der Pegel als ein Fluglärmereignis erkannt, färbt sich der Messpunkt orange ein.
    Befindet sich eine Messstelle zeitweise außer Betrieb oder es liegen aus technischen Gründen vorübergehend keine Werte vor, wird dieser Punkt in türkis ohne Werte angezeigt. Desweiteren färben sich die Messpunkte rot , wenn ein Pegel von 90 dB(A) überschritten wird. Dies geschieht z.B. während der täglichen Überprüfung der Messstelle.
    Sind Messpunkte grau eingefärbt, wird eine Ausfallzeit der Messstelle angezeigt. Diese können aufgrund von Witterungsbedingungen (z.B. Gewitter, starke Windböen, etc.) entstehen. Die Ausfallzeiten der Messpunkte werden nicht in die Berechnung der Dauerschallpegel oder sonstigen Auswertungen mit einbezogen.
    Beim Anklicken eines Messpunktes erscheinen Detailinformationen in der Rubrik "Daten", wie z.B. der Name der Messstelle, die Höhe über NN, der aktueller Pegel, etc.
    Flugspuren
    An- und abfliegende Flugzeuge sind anhand ihrer Flugspuren im System zu erkennen. Diese zeigen den Flugverlauf der zurückliegenden 70 Sekunden an. Die grünen Spuren zeigen den Verlauf der anfliegenden und die blauen Spuren den Verlauf der abfliegenden Flugzeuge an.
    Zeit
    Der "AKTUELL-Modus" von TraVis wird aus technischen Gründen in einer 20-minütigen Verzögerung angezeigt. Die Systemzeit bezieht sich auf die Ortszeit (MEZ bzw. MESZ) am Flughafen München.
    Aktuelle Daten werden geladen .....
    Farbcode Messstellen
  • Pegel unterhalb Start/Stoppschwelle
    Pegel oberhalb Start/Stoppschwelle
    Vorbeiflug als Fluglärmereignis erkannt
    Ausfallzeit (keine Werte wg. Wetter/Technik)
    Außergewöhnliche Werte > 90 db(A)
    Derzeit keine Messdaten vorhanden